Köthener Schloßconsortium

  • Leitung: Manfred Apitz
  • Gründung: 1991
  • Besetzung, Mitgliederzahl: ca. 30 Mitglieder – Streicher, Holz- und Blechbläser,
    Klavier, Gitarren, Schlagzeug, Saxophone (Tanzmusiker nach Bedarf)
  • Repertoire: Orchesterliteratur des 18. und 19. Jh. (Bachkantaten, Tschaikowski, Glinka)
    Irische und amerikanische Folklore sowie Rock/Pop/Jazz
    Chansons
  • Voraussetzungen zum Mitspiel: einige Jahre Unterricht bzw. Erfahrung
    13 oder 14 Jahre als Mindestalter
  • Proben: 1x pro Woche
  • Konzerte: in Köthen und Umgebung ca. 5 größere Konzerte pro Jahr ansonsten alle 2 Wochen in der näheren und weiteren Umgebung Köthens (z.B. Bachfest)
  • Besonderheiten:
    - regelmäßige Auftritte mit Tänzern (Showtanz)
    - regelmäßiges Musizieren mit dem Bachchor Köthen
      (Bachkantaten, Saint-Saens Weihnachtsoratorium)
    - regelmäßiges Musizieren mit Solosängern (Jazz, Chansons)
    - Mitwirkung von Berufsmusikern (z.B. als Solisten)
    - Obwohl die stilistische Vielfalt wichtig ist, wird besonders bei Aufführung von
       Barockmusik auf Stilsicherheit geachtet und sich an der Spielweise von
       historischen Instrumenten orientiert.
    - Festtage gemeinsames Musizieren und Essen (Ostern, Weihnachten, Neujahr)
    - CD-Produktionen
  • Links:
    Repertoire des Köthener Schlossconsortiums sowie Hinweise zu kostenlosen Noten, Besetzung etc.:
    https://www.youtube.com/channel/UCI1bkf2rtgGYELYgZod3_oA

    Musiktheorie, Chronik des Köthener Schlossconsortiums sowie Informationen zur Geschichte von Köthen und das Repertoire des Orchesters: 
    https://www.youtube.com/channel/UCCqj9rg_IW5GijBnCvx2ojg

    Modernes Liedgut etc. mit dem Köthener Schlossconsortium: 
    https://www.youtube.com/channel/UC3sqsF-c6wldBPyl8h9pSDQ


  • schlossconsortium.jpg