Musiktheorie

Der Theorieunterricht ist ein zusätzliches Angebot der Musikschule. Jeder Schüler der Musikschule kann am Theorieunterricht teilnehmen, und diejenigen, die den Leitungsorientierten Unterricht in Anspruch nehmen, dürfen sich glücklich schätzen: für sie ist der Musiktheorieunterricht in der Musikausbildung ein fester Bestanteil.

Der Kurs findet wöchentlich in verschieden Schwierigkeitsstufen statt.

  • U1-Anfängerkurs: montags 14.30 - 15.15 Uhr
  • U1-Kurs Fortgeschrittene: montags 15.15 - 16.00 Uhr
  • U2-Kurs: dienstags 15.15 - 16.00 Uhr
  • M1-Kurs: montags 17.30 - 18.15 Uhr und mittwochs 16.30 - 17.15 Uhr
  • M2-Kurs: montags 16.45 - 17.30 Uhr

Die Teilnahme ist für Schülerinnen und Schüler der Musikschule kostenlos, allerdings benötigen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen für den Unterricht ein Notenheft und eine Mappe für zusätzliche Arbeitsmaterialien.

Die Inhalte des Unterrichts sind:

  • Anhand spielerischer Übungsaufgaben werden Notenkenntnisse gefestigt und vertieft, d. h. Violin – und Bassschlüssel, sämtliche Noten aus mehreren Oktavlagen, alle Notenwerte wie auch Pausenwerte sollen sowohl gelesen als auch geschrieben werden können.
  • Des Weiteren lernt man in diesem Kurs über Intervalle, Kreuz – und Be – Vorzeichen sowie Tonleitern im Zusammenhang mit dem Quintenzirkel.
  • Auch Dreiklänge und ihre entsprechenden Umkehrungen werden durchgenommen.
  • Durch Hörübungen und Rhythmusübungen wird das Hören geschult, sowohl in Bezug auf melodische und rhythmische Abläufe als auch bezüglich der spezifischen Klangmöglichkeiten einzelner Musikinstrumente.


Besuchen Sie regelmäßig unsere Seite. Sie informiert Sie über Neuigkeiten, Termine und aktuelle Projekte der Theoriegruppen.

Musiktheorie